Suche
  • Dietmar Gebert

"Schwein gehabt"

Aktualisiert: 23. Jan.

Medizinern in den USA ist es nach eigenen Angaben erstmals in dieser Woche gelungen, ein Schweineherz in einen Menschen einzusetzen. Dem Patienten gehe es mehrere Tage nach der Transplantation gut. Er sei sozusagen „quiek-lebendig“.




Doch ist diese Aktion nicht ganz unumstritten, denn so manche Frage wirft sich auf:


- lässt der Patient nun bei jeder sich bietenden Gelegenheit die „Sau raus“?

- oder ist alles, was der Patient zukünftig tut, „Schweinskram“?


Manche Kritiker gehen jetzt schon „auf der Sau davon“. Am meisten stören sich die Menschen nicht an der Tatsache, dass der Mann ein Schweineherz bekommen hat, sondern, dass dieses zuvor gentechnisch verändert wurde.


Ich frage mich allen Ernstes, ob es nicht Vorsehung war, dass ausgerechnet der Song „Männer sind Schweine“ von der Band „Die Ärzte“ geschrieben und veröffentlicht wurde. Ist diese Transplantation also vielleicht schon von ganz langer Hand geplant gewesen?


Manche Forscher fragen sich, ob das Schweineherz, das eigentlich auf ein Lebendgewicht von 250 – 300 kg ausgelegt ist, im Körper des Mannes noch weiter wachsen kann. Dazu kann ich nur sagen: Wir suchen dringend „Männer mit großen Herzen“.


Bislang kannten wir ja nur die Aktion „Ein Herz für Tiere“. Nun geben uns die Tiere etwas zurück und es heißt: „Ein Herz für Menschen!“




Die Bäckerinnung hofft nun auch bereits, aus der Geschichte Profit schlagen zu können und bastelt an einem speziellen Gebäck. Neben „Schweinsöhrchen“ soll es zukünftig auch „Schweinsherzchen“ aus Blätterteig geben.


Eine Frage, die sich mir in diesem Zusammenhang auch noch stellt: Muss der Mann mit einem Schweineherz zukünftig verstärkt Schweinefleisch essen, um seinem Herz etwas Gutes zu tun? Da könnte ja nie ein Vegetarier aus ihm werden…


Und wie ist es mit uns selbst? Sind wir Deutschen nicht die Weltmeister im Schweinefleisch-Konsum und gelten somit als „Schweineländchen“?


Somit können wir festhalten: Der Mann in den USA hat „nur“ ein Herz aus Schwein. Wir dagegen, haben den Rest in uns.


Sorry, heute kriegt halt jede/r sein Fett ab! Guten Appetit!

32 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen